´╗┐ www.lucieberger.com
www.lucieberger.com
´╗┐

Etablissement Scolaire de Strasbourg de la maternelleème à la 5ème

Accueil  »  Enseignement  »  Ecole Primaire  »  Filière Franco-Allemande  »  Schwindratzheim

UNSER HERBSTAUSFLUG

CM1B/CM2B



Am Montag den 4.Oktober sind wir, die Klassen CM1B und CM2B, mit dem Bus nach Schwindratzheim gefahren.
Das ist nämlich das Heimatdorf unserer Lehrerin Frau Tina. Sie hat für uns einen Herbstausflug organisiert :



Am Morgen sind wir auf einen Hügel hoch gegangen "der Gipsbuckel". Von da aus haben wir gelernt ein Panorama zu lesen und die Landschaft zu bewundern! Wir haben unsere selbstgebastelten Drachenvögel fliegen lassen. Es war sehr schön !




Dann sind wir weiter marschiert bis zu der Schleuse Nr. 42. Da konnten wir sogar ein deutsches Schiff, das vom Bodensee kam, beobachten! Es war auch interessant zu sehen, wie eine Schleuse funktioniert.



Es war schon Mittag vorbei, so langsam hatten wir Hunger!
Wir gingen bis zum Sportplatz wo uns Herr Jean-Jacques Dutt, der Präsident des F.C.S. erwartete.

Er hat uns Getränke gespendet und zwei Fußbälle zur Verfügung gestellt. Also haben wir schnell gegessen, so dass wir Fußball spielen konnten! Die CM2B haben gegen die CM1B:3-0 gewonnen.


Um 14 Uhr kamen wir zur Kläranlage für die Besichtigung.
Da hat es gewaltig gestunken! Nach einem kurzen Film, der das Funktionieren der Anlage erklärte, haben wir das Gelände besichtigt. Wir haben die verschiedenen Stellen gesehen wo das verschmutzte Wasser einläuft, durch die Rechen und Sandfang geht und schließlich durch die Vor und Nachklärbecken wieder sauber und klar zur Natur zurück weiter geleitet wird.



Dieser Ausflug war lustig und interessant.


Wir haben viel gesehen, erlebt und gelernt!!!



Text von der Klasse Cm2 B gemeinsam aufgesetzt und von Cécile und Louise getippt.



In der Klasse CM1 B haben wir gerade beim Deutschunterricht die "Briefschreibekunst" gelernt. So haben wir die Gelegenheit genutzt und zusammen einen Brief an unseren Gastgeber in Schwindratzheim: Jean-Jacques Dutt verfasst:

Straßburg, den 18. Oktober 2010



"Lieber Jean-Jacques,

Mit diesem Brief möchten wir uns bei Ihnen herzlich für den Empfang bedanken. Wir fanden es prima, dass wir bei Ihnen im Clubhaus picknicken und danach auf dem Spielplatz spielen konnten. Vielen Dank für die Getränke: es war alles sehr lecker und wir amüsierten uns gut!

Mit schönen Grüßen-

Ihre Klasse CM1B
"



Links unsere Lehrerin Iwonna, 2 Väter die uns begleiteten und Nicole.
Mit blauer Arbeitshose und grüner Mütze der älteste Fussballpräsident Frankreichs J-J.Dutt.




´╗┐